Info

Sattel- oder Spitzdach-Carports zeichnen sich durch Ihre typische Dachneigung aus. Dadurch haben Sie vor allem den Vorteil, dass Schnee, Laub und sonstiges Material das Carport kaum belastet. Zusätzlich entsteht durch ein Satteldach schon ab einer Neigung von 28° zusätzlicher Stauraum über der eigentlichen Nutzfläche.

Darüber hinaus steht Ihnen eine größere Auswahl an elegnaten Dacheindeckungen, auf Wunsch entsprechend der Optik Ihres Hauses, zur Verfügung. Mit Schiefer oder Dachsteinen können Sie Ihr Carport so noch weiter verschönern.

 

Beispiele

Carport mit Giebelverkleidung

Carport Satteldach mit GiebelverkleidungFreistehender Einzelcarport mit Giebelverkleidung, farblich dem Wohnhaus angepasst.

Carport am Hausgiebel angebaut

Carport Sattelbach am Hausgiebel angebrachtSpitzdachcarport wurde an Wohnhausgiebel angebaut und kann daher auch zweckmäßig für Feiern im Freien genutzt werden.

Trapezförmiger Carport

Carport Satteldach trapezförmigEntsprechend der trapezförmigen Stellfläche wurde dieser Doppelcarport auch trapezförmig errichtet. Die Eindeckung erfolgte mit Dachsteinen, dem Wohnhaus angepasst.

Carport mit Schuppeneinbau

Carport Satteldach mit SchuppeneinbauEinzelcarport mit Schuppenanbau und einseitiger Verkleidung, zum Schutz vor Witterungseinflüssen. Das Satteldach wurde mit Dachsteinen eingedeckt.

Satteldachcarport mit ungleicher Dachneigung

Carport Satteldach mit ungleicher DachneigungEinzelcarport mit Giebelverkleidung, in Ausführung einer Deckleistenschalung. Das Carportdach wurde mit Schiefern eingedeckt, die Seitenwände mit Acrylitplatten- und Kreuzzaunelementen verkleidet.

zur Galerie